Вопросы по грамматике немецкого языка
Сообщений: 5 • Страница 1 из 1
 
18.06.2010 22:37:42

Geschlechter-Regeln

 
JohnnyCash
Hallo,

wir haben gelernt, dass Substantive die auf "ung" enden (Betreung, Veranstaltung) immer weiblich sind. Warum sagt man dann DER Ursprung?`
 
21.06.2010 17:09:39

Re: Geschlechter-Regeln

 
claudi
 
 
 
 
 
 
Сообщения: 22
Зарегистрирован: 29.04.2010 16:37:33
Die meisten Wörter auf "ung" sind von einem Verb abgeleitet (betreuen, veranstalten). Bei Ursprung weiß ich zwar nicht woher das Wort stammt, jedoch ist es eine Abwandlung des Wortes "Sprung", welches männlich ist.

Ob die Regel, dass Substantive auf "ung" immer weiblich sind sonst generell stimmt weiß ich leider nicht, ich habe da als Muttersprachler leider nie so darauf geachtet.
 
23.06.2010 15:30:18

Re: Geschlechter-Regeln

 
Hans-der-kanns!
Meines Wissens nach gilt:

Wörter mit der Endung –heit, -keit, -ung oder –tion sind weiblich und Verkleinerungen (Endungen –chen, -lein oder ähnliches) sächlich. Wörter, die auf –e enden sind wohl meistens weiblich..
 
23.06.2010 15:33:33

Re: Geschlechter-Regeln

 
Hans der kanns immernoch
so, ich hab grad noch etwas gegoogelt und diese relativ gute Zusammenfassung gefunden: Zusammenfassung

Vielleicht hilft sie ja dem ein oder anderen.

Gruß

Hans
 
04.07.2010 15:44:55

Re: Geschlechter-Regeln

 
Darkoune
 
 
 
 
 
 
Сообщения: 32
Зарегистрирован: 29.06.2010 22:45:54
Bonjour,

Voici mon hypothèse :

Les mots féminins se terminant en ung sont généralement des mots "jeunes" formés à partir d'un verbe.
Sprung, quant à lui, vient du vieux haut allemand sprunc, dérivé du verbe springan. Avec le temps, sprunc a évolué vers Sprung et a conservé son genre masculin.

En d'autres termes, Sprung ne s'est pas formé de la même façon que la plupart des mots en ung.
 
 

Сообщений: 5 • Страница 1 из 1
 

Интерфейс Deutsch | Ελληνικά | English | Español | Français | Italiano | Polski | Português | Русский | Slovenščina | Türkçe | 中文
Feedback